Rezension – Kate Noble – Ein Spion in erlauchter Gesellschaft ♥♥♥♥♥

513DftIxhML._SX342_BO1,204,203,200_.jpgDie schöne junge Witwe Philippa Benning gibt in der Londoner Gesellschaft den Ton an. Als sie einen Marquis zu einem Rondevouz lockt, stolpert sie dabei über Englands berüchtigsten Spion, den Blauen Raben.

Dieser ist einer Verschwörung auf der Spur, die sich gegen die englische Oberschicht richtet. Phillippa verspricht, ihm Zugang zu den höchsten Kreisen zu verschaffen, wenn sie seine wahre Identität enthüllen darf. Doch Philippa ahnt nicht, welche GEfahr ihr dadurch droht – für ihr Leben und ihr Herz.

London, Anfang des 19ten Jahrhunderts. Der Krieg gegen die Franzosen ist beendet. Die feine Gesellschaft geben sich ihren Festen und Gesellschaftlichen Verpflichtungen hin. Allen voran, die junge Witwe Philippa Benning. Tonangebend in den Salons lässt sich sie auf einen Flirt mit einem Marquise ein, der sie in die unangenehme Lage bringt sich in einer Bibliothek verstecken zu müssen, wo sie nicht nur ein geheimes Gespräch belauscht sondern unfreiwillig die Bekanntschaft mit dem berüchtigten Spion Blue Raven macht.

Dieser ist einer Verschwörung auf der Spur, die den Krieg wieder entfachen könnte und braucht ausgerechnet ihre Hilfe, um Zugang zu den exklusivsten Events der Saison zu bekommen, doch auch sie stellt ihre Forderungen und so geben die beiden ein ungleiches Paar ab. Auf der Jagt nach dem Verschwörer und nach dem reichen Marquise stürzen die Beiden von einem Abenteuer in das nächste.

Romantic History heißt die Spate in der diesen Buch bei LYX erschienen ist und das ist wirklich sehr passend. Geparrt mit einer spannenden Spiongeschichte erscheint das Abenteuer von Philippa Bennet wie ein Liebeskind von Jane Austen und James Bond.

Der Schreibstil von Kate Noble ist sehr flüssig und obwohl ich es so gar nicht erwartet habe habe ich das Buch, sobald ich es anfangen habe, nicht nur durchgesuchtet, sondern mir gleich den zweiten Teil bestellt.

Trotz der Action der Spionage, wirkt das Buch nicht überladen oder weniger Romantisch. Im Gegenteil, es lockert die reine Liebesgeschichte auf, führt zu Missverständnissen und unerwarteter Spannung. Die Charaktäre sind liebenswert und gut eingeführt. Sogar die Randfigur, Philippas Rivalin Jane, macht Lust auf mehr, obwohl sie nur in wenigen Szenen anwesend ist.

Fazit: Das Buch hat mich nicht nur positiv überrascht, sondern total begeistert. Man fühlt sich in diese, seit langem vergangenen Zeit hineinversetzt und fühlt mit den Protagonisten mit. Hofft für sie, schüttelt den Kopf bei der ein oder anderen Entscheidung und freut sich, wenn doch alles gut wird.

Die Charaktere sind sympathisch und gut durchdacht. Wer also gerne mal eine Liebesgeschichte lesen möchte in der die Frau nicht wie das letzte Behandelt wird und sich trotzdem verliebt, aber dennoch nicht auf ein wenig Action verzichten möchte ist hier gut bedient.

Von mir gibt es eine absolute Leseempfehlung.

Autorin: Kate Noble

Titel: Ein Spion in erlauchter Gesellschaft

Seiten: 482

Verlag: LYX

ISBN: 978-3-8025-8865-5

 

Share

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.