Rezension – Katrin Ils – Unstern ♥♥♥♥♥

6c1a6794-3e92-44bf-93ad-dedd6b7d2bbe

Rezension – Katrin Ils – Unstern ♥♥♥♥♥

Klappentext:

Kerra steckt in Schwierigkeiten. Ihr bester Freund sitzt im Kerker, die Stadtwache will sie neben ihm am Galgen sehen und der Verbrecherkönig Ravid fordert bei Kerra ihre Schulden ein. Doch in einer Stadt wie Alat, wo Kriminelle hilfsbereiter sind als die Wache, bleibt Kerra keine Wahl: Um ihren Freund zu befreien, muss sie sich mit den Verbrechern Alats verbünden. Ravid aber verfolgt seine eigenen Ziele und nur zu schnell findet Kerra sich inmitten eines drohenden Bandenkrieges wieder. Verfolgt von der Stadtwache, verstrickt sie sich immer tiefer in die Geheimnisse Alats. Und der Tag der Hinrichtung rückt unaufhaltsam näher. Zum Buch:

Es ist schwer etwas über das Buch zu sagen, ohne zu viel zu verraten.

Kerra ist Läuferin in Alats, in dieser Tätigkeit kann sie sich in der ganzen Stadt mehr oder weniger frei bewegen. Mehr oder weniger, da sie sich mit einer Stadtwache angelegt hat, die ihr nun immer wieder Auflauert um ihr illegale Taten Nachweisen zu können.

Doch es ist nicht Kerra die Probleme mit den Wachen bekommt, sondern ihr bester Freund, der nicht nur gefangen genommen wird, sondern auch hingerichtet werden soll.

Nun ist es an Kerra zu entscheiden, wie weit wird sie gehen um ihren Freund zu befreien. Welche Allianzen wird sie schmieden und welche Opfer bringen.

Es ist ein Buch mit mehr als einer Wendung, das Lust auf mehr macht und ich kann es gar nicht erwarten, dass die Autorin den nächsten Band veröffentlicht, an dem sie gerade arbeitet.

Fazit:

Gelesen habe ich das Buch vor allem, da ich Kathrin über Twitter nun schon eine Zeit lang folge. Begeistert hat mich das Buch jedoch, da es wirklich überzeugt!

Viele haben ja einen Faden Beigeschmack, wenn es um das Thema Selfpublisher geht, doch hier findet man einen ausgereiften Roman, mit liebenswerten Figuren. Man merkt, dass sie sich Gedanken über die Welt gemacht hat in der das ganze Spielt, über die Religionen, die Bräuche, die Sitten. Ich wage zu behaupten, dass Unstern von Kathrin Ils einem Verlagsbuch wie „Wedora“ von Markus Heitz um nichts nachsteht, im Gegenteil, dieser Roman hat alles, was mir bei der Wüstenstadt eines meiner Lieblingsautoren gefehlt hat!

Ihr Schreibstil ist Flüssig und die Protagonistin trifft ihre eigenen Entscheidungen, ohne dabei die ganze Zeit von den anderen Personen hin und her geschubst zu werden, wie es ja leider zu häufig bei weiblichen Protagonisten der Fall ist. Ich freue mich jetzt schon darauf wieder in diese Welt einzutauchen!

Von mir also eine Absolute Leseempfehlung für Fantasyfans die nicht nur in der gerade so beliebten Ich-Perspektive lesen wollen.

Autorin: Kathrin Ils

Reihe: Die Unstern Reihe

Titel: Unstern

Perspektive: Erzähler Variante

Seiten: 308

Verlag: K Sprohar

Autorenwebseite: https://katrinils.at/

ISBN: 978-3950446104

Erhältlich ist das Buch übrigens unter anderem hier:

 

Share

Ein Gedanke zu „Rezension – Katrin Ils – Unstern ♥♥♥♥♥“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.