Erin Summerill – Auf immer gejagt ♥♥♥♥♥

1536ba0c-bc49-4746-b21a-43fea17d8510

Erin Summerill – Auf immer gejagt

Klappentext:

Im Wald kennt Tessa sich aus, er ist ihr Zuhause. Im Dorf jedoch wird sie nur geduldet, obwohl ihr Vater Saul der Kopfgeldjäger des Königs ist. Denn ihre Mutter beherrschte Magie, und die ist in Malam verboten. Als Saul getötet wird, hat die junge Fährtenleserin nur eine Chance auf ein sicheres Leben: Sie muss im Auftrag des Königs den angeblichen Mörder jagen – Cohen, der Gehilfe ihres Vaters. Der Junge, den sie heimlich liebt! Tessas besondere Gabe sagt ihr, dass Cohen schuldig ist. Aber ihr Herz spricht eine andere Sprache.

Ich hatte gar keine Lust dieses Buch zu lesen. Ich kann euch nicht sagen, woran das lag aber irgendwie hat es mich nicht wirklich angesprochen. Trotzdem hat es sich auf meinen Kindle „verirrt“ und ich bin froh, dass es das getan hat.

In der Geschichte geht es um Tessa, die sich in eine schwere Zwickmühle bringt. Einerseits steht auf Wilderrei der Tod, andererseits wird sie sterben, wenn sie nicht bald etwas zu essen bekommt. Nach dem Tod ihres Vaters musste sich sich traditionell für 2 Monate in ihrem Haus einschließen, doch als Ausgestoßene gibt es niemand der gekommen wäre um ihr etwas zu essen zu bringen.

Sie wird vor die Wahl gestellt. Der Tod durch den Strick, oder Cohen jagen. Der Junge, mit dem sie aufgewachsen ist, mit dem sie Jagen und Fährtenlesern gelernt hat. Der Mann, der ihr Herz schneller schlagen lässt.

Die Geschichte bietet einiges an Wendungen. Eine spannende Jagd, die über die Grenze des Reiches führt. Tessa riskiert alles um den Mörder ihres Vaters zu fangen und einen Krieg mit dem Nachbarland zu verhindern.

Ob es ihr gedankt wird könnt ihr im Buch selbst nachlesen, es lohnt sich auf jeden Fall.

Was mir besonders gut gefallen hat ist, dass diese Liebesgeschichte nicht aus dem Himmel gefallen ist, sondern es sich hier um zwei Menschen handelt die sich kennen. Die miteinander gelebt, gearbeitet und gelacht haben. Kein höheres Schicksal bindet sie zusammen, sondern die Liebe ist einfach gewachsen.

Tessa erfährt einiges über sich. Dinge die sie nie erwartet hätte und die ihr zu beginn durchaus Angst einflößen. Mit ihrer vorlauten Art bringt sie sich eher in Schwierigkeiten, als diese zu lösen und mehr als einmal muss sie sich gegen Cohens Dickschädel behaupten. Dennoch findet sie auch in der unmöglichsten Zeit Verbündete und auch ihre eigene Stärke, die in einem ganz anderen Bereich liegt, als sie selbst vermutet hätte.

Es handelt sich hier um Band 1 im Dezember wird der englischsprachige zweite Band veröffentlicht und hoffentlich auch recht bald Übersetzt. Ich für meinen Teil werde wohl dann ins Englische wechseln, da ich wirklich wissen will, wie es in dieser Welt weiter geht.

Dieses Buch ist der zweite Mögliche Kandidat für das Gewinnspiel im Juni und ich freue mich, dass ich im Mai so viele wirklich gute Bücher unter die Finger bekomme.

Habt ihr das Buch auch schon gelesen?

Gefällte es euch?

Autorin: Erin Summerill

Reihe: Königreich der Wälder

Titel: Auf immer gejadt

Perspektive: Ich-Erzählung

Seiten: 416

Verlag: Carlson

ISBN: 978-3551583536

 

Kommentar verfassen