Derek Landy – Demon Road – Hölle und Highway

7869

Derek Landy – Demon Road – Hölle und Highway

Klappentext:

Und ihr dachtet, eure Eltern wären schwierig …

Amber Lamont ist gerade 16 Jahre alt, als sie feststellen muss, dass ihre eigenen Eltern sie gerne zum Abendessen verspeisen möchten. Denn nur so könnten sie ihre „Kräfte“ wieder aufladen. Es steht außer Frage: Ambers Eltern sind waschechte Dämonen. Seitdem ist Amber auf der Flucht. Quer durch die USA ist sie auf der Demon Road unterwegs, einem magischen Straßennetz, das unheimliche Orte und schauerlichste Wesen miteinander verbindet. Sie trifft auf Vampire, Hexen und untote Serienkiller und erfährt nach und nach, was für teuflische Kräfte in ihr stecken ….

Über das Buch:

Amber hat es echt nicht leicht. Im Vergleich zu anderen Teenagern in ihrem alter ist sie ein wenig zu Dick, ein wenig zu uninteressant, aber im Internet weiß das niemand.

Im Job steht sie den ätzenden Gästen direkt gegenüber und so kommt es, wie es kommen muss. Amber hat sich auf dem nach Hauseweg zu verteidigen. Es ist unpraktisch, dass sie dabei etwas über die Stränge schlägt, was werden nur ihre Eltern dazu sagen? Wie hätte sie auch ahnen können, dass sich so viel Kraft in ihrem Schlag verbirgt? Doch die Standpauke ihrer Eltern bleibt aus. Im Gegenteil. Sie freuen sich über diesen Ausrutscher und geben eine Dinnerparty. Zu Ambers Ehren, mit ihr als Hauptspeise.

Doch ihr gelingt die Flucht und seit dem ist mit Milo und seinem Charger auf den schwarzen Straßen unterwegs um das unmögliche zu Schaffen. Den einen Mann zu finden, der dem leuchtenden Dämon entwischt ist. Der Eine der ihr helfen kann.

Auf dem Weg zu ihm haben die beiden allerdings einiges an Prüfungen zu bestehen. Da ist die Stadt voller Vampire, der Serienkiller der einfach nicht sterben will und dann stellt sich da ja noch die Frage, wer das Highway Phantom ist.

All dies müssen sie erleidigen, während ihre Eltern ihr immer auf der Spur sind. Immer direkt hinter ihnen. Keine Zeit sich auszuruhen, keine Zeit zu zögern. Es steht nicht nur Ambers Leben auf dem Spiel, sondern auch ihre Seele ist in Gefahr.

Fazit:

Derek Landy vermischt Super Natural mit Natural Born Killers. Mit einer großen Portion Humor und schrägen Gestalten. Das Buch fällt wieder unter die Kategorie „Wollte ich gar nicht lesen.“ Aber ich bin wirklich froh, es dennoch getan zu haben.

Die Geschichte ist fesselnd, witzig erzählt und Landy hat wirklich gute Ideen, die er hier umsetzt. Auch der ein oder andere Plottwist spricht hier für sich. Ich bin wirklich gespannt, was Milo und Amber im zweiten Teil erleben, aber der kommt ja bald … könnte sein, dass ich es ausversehen Vorbestellt habe.

Autor: Derek Landy

Autorenseite: http://dereklandy.blogspot.de/

Titel: Hölle und Highway

Reihe: Demon Road

Perspektive: Erzähler

Seiten: 480

Verlag: Loewe

ISBN: 978-3-7855-8508-5

Preis Hardcover: 19,95

Preis E-Book: 14,99

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.