Archiv der Kategorie: BookChallanges

#SubDenSommer

Die Liebe Anna von Ink of Books hat ja die #SubDenSommer Challange ins Leben gerufen und mein Mann sagte: „Mach da mal mit.“ Ein Schelm wer Böses dabei denkt, aber hier bin ich und hier ist die Liste der Aufgabe mit den Büchern, die ich mir dafür ausgesucht habe.

 

Und hier sind die Aufgaben, die wir uns ausgedacht haben:

  • Lies das Buch, was am längsten auf deinem SuB liegt
    • Bernard Cornwell – Der Winterkönig

 

  • Lies das dickste Buch auf deinem SuB
    • Das ist mit 1038 Seiten „Schattenläufer“ von „Markus Heitz“

 

  • Beende oder beginne endlich diese Reihe, die schon ewig auf deinem SuB schlummert
    • Dafür reiche ich die Göttlich Reihe ein. Ist zwar noch nicht gaaaanz so lange auf dem SuB, dafür habe ich sie schon sehr lange im Auge.

 

  • Lies ein Buch von einem Debüt-Autor
    • Woher zur Hölle soll ich den wissen, wer von denen Debüt-Autor ist? Das wird doch schon wieder mehr Arbeit als gedacht!

 

  • Lass die anderen Teilnehmer (z.B. durch eine Twitterumfrage) entscheiden, was du liest
    • Das ist die eine Aufgabe, da bin ich raus, ich habe erst vor kurzem getwittert, dass es das bei mir nicht geben wird und ich stehe zu dem was ich twittere. Ich nehme das hier als meinen Joker und fülle aus: „Wie Schnee so weiß“ von Marissa Meyer, denn ich will wirklich wissen, wie diese Reihe zu Ende geht.

 

  • Lies das eine Buch aus einem anderen Genre auf deinem SuB
    • Das wäre dann von „Kathryn Taylor – Daringham Hall“

 

  • Lies ein Buch mit einer weiblichen Protagonistin
    • JUHUUU … „Wie Sterne so golden“ von Marissa Meyer  (erledigt)
  • Lies ein Buch mit einem männlichen Protagonisten
    • Ach komm schon, das ist doch so ein Männerquotending? Aber ich hab da was, nämlich: Von Cassandra Clare und Holly Black – Magisterium – Der Weg ins Labyrinth

 

  • Lies ein Buch, das du auch rezensierst! (Optional auch eine Mystery-Review) -> Link hier in den Kommentaren
    • Seit ich den Blog habe Rezensiere ich zu meinem eigenen Leidwesen alle meine Bücher. Wie wäre es mit „Die silberne Königin“ von Katharina Seck?

 

  • Lies ein typisches Sommerbuch
    • Naja, typisches Sommerbuch … es geht immerhin ums Segeln und so. „Joli Rouge“ von Alexandra Fischer

 

  • Lies ein Buch mit Sommerfarben auf dem Cover
    • Sommerfarben? Ein fröhliches schwarz? Okay, okay. Ich finde „Göttlich verdammt“ sieht zumindest Frühlingsmäßig aus und sollte dadurch in diese Wahl fallen.
  • Lies ein Buch, das nicht 2017 erschienen ist
    • Das kann ich! Ich Rereade (ja das ist auch teil meines Subs) – „Der Thron im Diamant“ von David Eddings. Das ist wie nach Hause kommen.

 

  • Lies ein Buch, das in einem anderen Land spielt
    • Christoph Marzi – Lycidas! Das spielt in London. London gehört zwar zu meiner Wohlfühlzohne, aber da sie sich weigern mir einen Pass auszustellen gelten sie als anderes Land.

 

  • Lies ein Buch, was du auf eine Empfehlung hin gekauft hast
    • Auf Empfehlung hin geliehen und froh darüber, sonst müsste ich ja Paper Princes lesen: Die Elfen von New York – von Martin Miller.

 

  • Halte das Buchkaufverbot ein!
    • Ja du böse Frau, ich habs verstanden!
Share

#BookishApril Nr. 8

Weil mir die Aufgabe des gestrigen Tages so gut gefallen hat, will ich sie euch auch hier nicht vorenthalten.

 

Die Aufgabe waren Bücher mit besonders schönen Liebesgeschichten, dafür habe ich diese fünf ausgewählt.

 

Fünf #Bücher habe ich dafür ausgesucht.
Da wäre #KerstinGier mit #Rubinrot aus der #Edelsteintrilogie
#KateNoble ist gleich zwei mal vertreten. Beide male mit der #BlueRaven Reihe. Soll sie nach den beiden Bänden denn vorbei sein? #EinSpionInErlauchterGesellschaft und #DerSommerDerLadyJane habe ich beide verschlungen. Es hat etwas von #JaneAustenMeetsJamesBond.
Womit wir gleich bei einer Schriftstellerin wären, die man bei Liebesgeschichten nicht außen vor lassen kann. #JaneAusten mit dem #Klassiker #StolzUndVorurteil.
Der letzte freie Platz geht an eine junge, deutsche Autorin, die Zeigt das Liebe sogar zwischen Hund und Katz möglich ist. #AlexandraFuchs mit #Straßensymphonie .

Share

#BookishApril Tag 3

Der #BookishApril geht weiter. Die heutige Aufgabe: Bücher die Rot sind.
Ich habe versucht eine möglichst breit zu Fächern und hab von Romantasy, Urban Fantasy und High Fantasy alles mit dabei, sogar ein wenig EroticFantasy … gibt es das offiziell überhaupt?

Also zum Foto: Wieder mit dabei: #ClockworkAngel von #CassandraClare aus dem #Arena Verlag
Dazu gekommen:
#JRWard mit #Nachtseele aus der #BlackDagger Reihe, herausgegeben von #Heyne
#MarkusHeitz mit #Blutportale von #Knaur verlegt.
Datu ein Buch aus einer#Trilogie, die mir sehr gut gefallen hat:
#DasHoheSpiel von #MajaWinter herausgegeben wurde die Kurzreihe #DieDrachenjägerin von #Blanvalet. Den Abschluss bilder #Rubinrot der erste Band aus der #Edelsteintrilogie von #KerstinGier und genau wie unser erstes Buch ist es bei #Arena zu Hause.

Share

#BookishApril Tag 2

Auf Facebook, Instagram und Twitter findet ihr auch den Tag 1, hier bin ich heute zu Faul dafür. Aber die Aufgabe für Tag 2 habe ich gemeistert. c6de6759-fcc0-4caf-a125-d7363df5c028.jpg

Die Aufgabe sind die Bücher, die wir diesen Monat unbedingt (noch) lesen wollen.
Fünf Bücher habe ich mir für diesen #bookishapril vorgenommen, wobei das eine, welches ich gestern (schon) gelesen habe nicht auf diesem Bild ist.
Gerade lese ich von #KateNoble#EinSpionInErlauchterGesellschaft aus dem #LYX Verlag und bin auf Seite 75 von 494
Noch aud der Liste:
#KarenMiller mit #Königsmacher und #Königsmörder erschienen bei #blanvalet
#CassandraClare mit #ClockworkAngel das bei #Arena zu Hause ist und zuletzt, dass #Buch, auf das ich mich am meisten freue:
#Divinitas von #AsukaLionera aus dem Nest vom #Drachenmondverlag.
Sind sie nicht hübsch?

Share